Seite wählen

Wachsende Cyberangriffe – Politik plant, das BSI mit mehr Kompetenzen auszustatten.

25. Jul. 2022 –

25. Jul. 2022 –

Wachsende Cyberangriffe – Politik plant, das BSI mit mehr Kompetenzen auszustatten.

Wachsende Cyberangriffe – Politik plant das BSI mit mehr Kompetenzen auszustatten.
Nie gab es mehr Cyberangriffe auf die kritische Infrastruktur. Jetzt handelt die Regierung und plant das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) mit mehr Kompetenzen auszustatten. Gleichzeitig sollen gerade kleinere und mittlere EVU zukünftig besser gefördert werden, so fordert aktuell Nancy Faeser (Bundesinnenministerin) kleine und mittlere Unternehmen der kritischen Infrastruktur finanziell zur Stärkung der Cyber-Resilienz zu fördern.

Mehr Cyber-Sicherheit für die Energiebranche
Durch den Ukraine-Krieg ist das Risiko für Angriffe auf Unternehmen der kritischen Infrastruktur noch einmal deutlich gestiegen, warnt aktuell das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). Auch die Bundesregierung blickt mit Sorge auf die Situation und sieht Handlungsbedarf. Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) plant das BSI zur Zentralstelle für den Kampf gegen Cyberattacken zu machen und schlägt sogar eine Änderung des Grundgesetzes vor, um das BSI mit mehr Kompetenzen auszustatten und somit auch auf Länderebene schneller unterstützen kann. Gleichzeitig fordert Sie ein umfangreiches finanzielles Hilfspaket, um zukünftig fokussiert kleine und mittlere EVU zur Stärkung der Cyber-Resilienz zu unterstützen.

„Cyber-Sicherheit ist dabei mehr als ein IT-Thema“, betont Peter Schreieck, Teamleiter IT – Infrastructure, Communication & Network bei prego services. „Business Continuity im Fall eines Angriffs schaffen Unternehmen der kritischen Infrastruktur nur durch ein mehrstufiges Sicherheitskonzept von State-of-the-Art Security, aktiver neuester Netzwerküberwachung und einem eingeübten Krisenmanagement.“

Wir betreuen seit mehr als 20 Jahren Unternehmen der Energiebranche in sämtlichen Fragen der Cybersicherheit und Resilienz als Berater und Dienstleister rund um die sichere IT. Als Beratungshaus hosten wir Anwendungen bzw. Daten in unserem eigenen Rechenzentren-Verbund und sorgen auch für den gesicherten laufenden Netzwerkbetrieb für unsere Kunden. „Für die Unternehmen der Energiebranche installieren wir maßgeschneiderte mehrstufige Sicherheitskonzepte bis hin zum Security Operation Center, das alle Netzwerkaktivitäten überwacht und Angriffe proaktiv erkennt“, hebt unser Sicherheitsexperte Peter Schreieck hervor.

Einen großen Beratungsbedarf haben momentan gerade kleine und mittlere Unternehmen der Energiebranchen bei der organisatorischen Umsetzung. „Cyber-Resilienz heißt eben insbesondere auch, im Vorfeld Gefahren zu erkennen, permanent auf den neuesten Stand zu sein und routinierte Notfallmechanismen zu haben“, mahnt unser Cyber-Security Spezialist. „Gerade bei der kritischen Infrastruktur kommt es auf Branchenerfahrung an, um die Risiken umfassend zu beherrschen und die Organisation vorzubereiten.“

Erfahren Sie mehr über unsere Lösung

BSI Top 10 Bedrohungen und Gegenmaßnahmen 2022

 

News & Events

Kontakt
Tel.: +49 681 95943-0
> weitere Informationen
prego services GmbH